05.03.2021
Renndebüt von Ilnur Zakarin für Gazprom-RusVelo
Tilda Publishing
Nach seinem Wechsel zu Gazprom-RusVelo wird Ilnur Zakarin am Sonntag sein erstes Rennen im neuen Teamtrikot bestreiten. Der GP Industria & Artigianato wird zur Kulisse für sein RusVelo-Comeback.

Der Auftritt beim italienischen Klassiker ist ganz gezielt ausgesucht. Der Spezialist für Etappenrennen soll sich hier den Feinschliff für Tirreno-Adriatico holen. Die Fernfahrt zwischen den Meeren beginnt am kommenden Mittwoch und ist als erster Höhepunkt im Saisonplan von Zakarin verzeichnet. Zuletzt hat er sich in einem dreiwöchigen
Höhentrainingslager auf Teneriffa auf das Frühjahr vorbereitet.

Ilnur Zakarin: „Es ist lang her, dass ein italienischer Frühjahrsklassiker in meinem
Programm stand. Mit Blick auf Tirreno-Adriatico war es mir aber wichtig, vor dem Start der Rundfahrt ein paar Rennkilometer in den Beinen zu haben. Ich möchte einfach schauen, wie die Form nach dem Höhentrainingslager ist. Das gibt dem Team und mir Sicherheit, bevor wir die ersten WorldTour-Kilometer des Jahres in Angriff nehmen."

Der GP Industria & Artigianato verläuft rund um die Stadt Larciano auf zwei Rundkursen über knapp 200 Kilometer. Vor allem im zweiten Teil des Rennens wird das Terrain Toskana-typisch und damit anspruchsvoller. Letzter Gewinner des Klassikers war Maximilian Schachmann.