07.09.2021
Ein Gazprom-RusVelo-Quartett bei der EM
Tilda Publishing
Der russische Meister Artem Nych sowie Sergei Chernetskiy, Denis Nekrasov und Dmitry Strakhov vertreten Gazprom-RusVelo bei den Europäischen Meisterschaften, die in dieser Woche stattfinden. Die Rennen der EM werden in und um die
norditalienische Stadt Trient ausgetragen. Dies könnte sich für das russische Quartett als Vorteil erweisen, denn das Trainingsgebiet von Gazprom-RusVelo liegt keine Autostunde entfernt am Südufer des Gardasees.

Nach den Wettbewerben im Zeitfahren sowie für den Nachwuchs und die Frauen, wird am Sonntag das Straßenrennen der Männer ausgetragen. Chernetskiy war imvergangenen Jahr in der Gruppe der Fahrer, die um den Sieg sprinteten. Am Ende sprang der 16. Platz heraus. In diesem Jahr sind die Ambitionen hoch, denn vor allem Nekrasov hat in den letzten Wochen bei den französischen Klassikern aufsteigende Form bewiesen.

Um 12:30 Uhr erfolgt am Sonntag der Start auf dem Piazza Duomo. Knapp über 179 Kilometer liegen vor den Profis – ein Rundkurs über 13,2 Kilometer in Trient wird die Entscheidung bringen. Achtmal muss diese Runde im Finale absolviert werden, bevor es auf die letzten 4 flachen Kilometer geht.